Neubau des Konverters A-Nord am Netzverknüpfungspunkt Emden Ost, Stadt Emden
Im Zusammenhang mit dem geplanten Bau der Gleichstromleitung A-Nord zwischen Emden und Osterath (BBPlG Vorhaben Nr. 1) ist die Errichtung eines Konverters im Bereich des Netzverknüpfungspunktes Emden-Ost erforderlich. Zur Herleitung eines bevorzugten Standortes für den Konverter wurde im Rahmen der Erstellung der Unterlagen gemäß § 6 NABEG zum Antrag auf Bundesfachplanung ein Vergleich von insgesamt 12 technisch realisierbaren Standorten durchgeführt. Im Ergebnis bevorzugt die Amprion GmbH den Standortbereich 7 „Widdelswehrster Hammrich“ östlich des Stadtgebiets von Emden. Wir wurden zunächst mit der Erarbeitung einer artenschutzrechtlichen Voreinschätzung beauftragt. Weiterhin sind die folgenden, für den Antrag auf immissionsschutzrechtliche Genehmigung erforderlichen Unterlagen Gegenstand der Beauftragung:
• Biotoptypenkartierung
• Faunistische Untersuchungen
• Landschaftspflegerischer Begleitplan
• Artenschutzrechtlicher Fachbeitrag
• FFH-Vorprüfung
Im Leistungsumfang ist neben der Erarbeitung der genannten Unterlagen die Koordination
mit den Planungsbeteiligten enthalten.