Gleichstromleitung A-Nord, BBPlG Vorhaben Nr. 1 „Emden Ost – Osterath“, Emden Ost – Osterath
Die Amprion GmbH plant mit dem Erdkabelvorhaben A-Nord eine Verbindung zwischen
den Netzverknüpfungpunkten Emden und Osterath. Im Zuge der Bundesfachplanung wird
ein 1.000 m breiter Korridor ermittelt, in dem das Erdkabelvorhaben realisiert werden kann.
Die Unterlagen nach § 8 des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG), das die gesetzliche Grundlage der Bundesfachplanung darstellt, umfassen neben dem Erläuterungsbericht auch die Unterlagen
• zur Raumverträglichkeit und zur Umweltverträglichkeit,
• zur Vereinbarkeit des Vorhabens mit Natura 2000 sowie dem besonderen Artenschutz,
• zu den sonstigen öffentlichen und privaten Belangen,
• den Belangen der EU-Wasserrahmenrichtlinie und schließlich
• zur übergreifenden Auswirkungsprognose und dem Variantenvergleich.
Gegenstand der umweltfachlichen Qualitätssicherung war neben der methodischen Begleitung der Bearbeitungsprozesse eine inhaltliche Prüfung der Unterlagen auf ihre fachliche Richtigkeit, Plausibilität und Stringenz. Dies umfasste eine intensive Prüfung des strukturellen Aufbaus der Unterlagen, der jeweiligen inhaltlichen Ausgestaltung in Text und Karten sowie auch eine fortlaufende Dokumentation der Prüfergebnisse und den fachlichen Austausch mit den beteiligten Planer*innen.